Leistungsabzeichen 2015

Trotz des eher schlechten Wetters war die Stimmung gut, als am Donnerstagabend beim Schützenheim Poppenricht zwei Gruppen der Feuerwehr Poppenricht zur Abnahme des Leistungsabzeichens „Gruppe im Löscheinsatz“ antraten.

Die Prüfung wurde von einem Schiedsrichtertrio, den Kreisbrandinspektor Karl Luber, Kreisbrandmeister Jürgen Schloss und Schiedsrichter Neidel Hans Jürgen abgenommen, die genau auf die Arbeitsweise der Feuerwehrmänner innerhalb einer gewissen Zeitvorgabe achteten.

Auf den Prüfplan standen die Kenntnis und das Ausführen von Knoten, das Saugschlauchkuppeln mit Trockensaugprobe, ein Löschangriff nach Feuerwehr-Dienstvorschrift und theoretische Aufgaben.

Als Ausbilder fungierte Sven Schmidt, der durch seine Ausbildung den 12 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden das Ablegen des Leistungsabzeichens ermöglicht.

„Ihr habt innerhalb der Sollzeiten eine schnelle, korrekte Prüfung hingelegt und könnt sehr zufrieden sein“, betonte nach abgelegter Leistungsprüfung Kreisbrandmeister Jürgen Schloss. Das Ablegen des Leistungsabzeichens habe gute Zusammen- und Teamarbeit bewiesen, womit gezeigt werde, „dass Ihr euer Handwerkszeug beherrscht um in Not geratenen Mitbürgern zügig helfen zu könnt.“

Folgende Studen wurden an die Teilnehmer vergeben:

Bronze: Nico Krieger, Dominik Schrödl
Silber: Tom Müller, Stefan Bleisteiner, Benedikt Roidl
Gold: Michael Eckl, Kevin Luber
Gold-Blau: Marion Hoppe
Gold-Grün: Sven Schmidt
Gold-Rot: Tobias Geitner, Florian Kohler, Stefan Sadlo

„Ihr habt viel Ausbidlungszeit in eurer Freizeit investiert, dadurch habt Ihr eine tolle Leistung gezeigt“, lobte der Kommandant Markus Zagel und Bürgermeister Franz Birkl gratulierte zur bestandenen Prüfung und schloss in seine Dankesworte auch das Schiedsrichtertrio mit ein.

Bürgermeister Franz Birkl spendierte noch eine Brotzeit auf Kosten der Gemeinde wobei der Abend noch ein sehr gemütlichen Ausklang fand.